Achmer - Büchter Schieferton

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Achmer

Tongruben
In unserem Abbaubetrieb Achmer fördern wir einen rotbrennenden Schieferton, frei von organischen Anteilen. Er entfaltet seine hervorragenden Eigenschaften in Öfen mit schnelleren Schubleistungen. Durch seinen hohen Eisengehalt entwickelt dieser Schieferton bei 1.040 - 1.100 Grad Celsius seine schönste Rotfärbung. Der Abbau wurde jahrelang flächenschonend durchgeführt. Durch ständige Grundstückszukäufe und Erweiterungsgenehmigungen steht uns hier heute ein ca. 20 ha großes, in sich geschlossenes Tonvorkommen zur Verfügung. Dieses birgt jahrelange Reserven in sich.
Das Material wird in dieser Tongrube auf drei verschiedenen Abbaubänken mit insgesamt bis zu 12 m Mächtigkeit gefördert. Der zu einer kompakten Masse gewachsene Schieferton wird mittels schwerer Raupe aus dem Berg geschoben.








Nach diesem Abbau werden die drei Rohsorten in Großhalden bis zu jeweils 10.000 to zwischengelagert. Dadurch erhält der Ton seine erste Zerkleinerung und Homogenisierung.
Im letzten Verarbeitungsschritt wird der roh geförderte Ton über exakt festgelegte Dosierungsanweisungen zu den einzelnen Verkaufssortierungen gemischt. Um den unterschiedlichen Kundenwünschen zu entsprechen, gelangen auf diese Weise in Achmer vier verschiedene Sorten Schieferton zur Verladung.
Büchter Schieferton GmbH & Co. KG
Bachstraße 62 - 66
49497 Mettingen
Telefon: 05452 - 93380
info@buechter-schieferton.de
Geschäftsführer: Dipl. Kfm. Michael Büchter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü